Home

Kennen Sie das auch?
Ihre Kinder sind unruhig, zappelig, verträumt, abwesend, ängstlich? Kinder sind in der heutigen Zeit schon im Kindergartenalter und später auch in der Schule durch Umweltreize, Stress und Erwartungen überfordert. So können sie leicht aus dem inneren Gleichgewicht geraten und mit körperlichen und auch seelischen Signalen reagieren.

Können Sie und Ihre Kinder etwas dagegen tun? Ja!
In altersangepassten Entspannungskursen erfahren Ihre Kinder wie sich Anspannung und auch Entspannung anfühlen. Sie lernen eine Entspannungsmethode kennen: Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung und auch wie sie diese in ihren Alltag einbauen können. Sie können während der Kurse erkennen welche Stresssituationen ihnen zusetzen und welche individuellen Lösungsmöglichkeiten sie nutzen können um zur Ruhe zu kommen. Entspannt können sie ihre eigenen Potentiale besser entfalten und sich optimaler entwickeln.

Wie läuft ein Entspannungskurs ab?
Die einzelnen Stunden haben durchgängig eine ähnliche Struktur. In der ersten Stunde erarbeiten wir gemeinsam unsere Gruppenregeln. Nach einem Begrüßungsritual und einer Gesprächsrunde über die Erlebnisse und Erfahrungen der letzten Woche beginnen wir mit je nach Alter passenden Bewegungsspielen. Die Kinder kommen dann langsam zur Ruhe. Die jeweilige Entspannungsmethode wird vermittelt und spielerisch geübt und zwar im Laufe des Kurses im Liegen als auch im Sitzen. Es ist wichtig, dass sich die Kinder überall und nicht nur zuhause auf ihrem Bett, entspannen können. Es gibt immer eine Feedbackrunde über den Stundenablauf und über die gemachten Erfahrungen. Ein Abschlussritual beendet die jeweilige Stunde und die Kinder gehen mit einem Handout der Übungsgeschichte nach Hause.

Was können Sie als Eltern noch tun?
Unterstützen Sie Ihre Kinder bei der täglichen Übung zuhause – je nach Alter indem Sie diese daran erinnern, oder ihnen die Entspannungsgeschichten vorlesen oder auch einfach Sorge tragen, dass genug Zeit zum Üben zur Verfügung steht.

Was kann ich noch tun?
Ich werde Ihren Kindern, je nach Bedarf noch Tipps und Tricks zeigen, wie sie sich in der Schule noch besser konzentrieren, besser zuhören, sich mehr merken können etc. Dazu nutze ich die Erfahrungen aus Kinesiologie, Mentaltraining und Stressbewältigung.


weiterlesen